YouTube ändert die Bedingungen

YouTube ändert die Bedingungen

Alle reden von YouTuber die Millionen von YouTube Videos verdienen. In letzter Zeit macht YouTube immer schwerer kleinere Kanäle ein Fuß auf YouTube zu fassen. Die großen, die von Anfang dabei waren, werden nicht darunter leiden, werden weiterhin munter kassieren.

Gestern Abend Loge ich mich in mein YouTube Account ein, wollte mal schauen, ob ich neue Abonnenten habe, ob meine Videos überhaupt angesehen würden. Da sehe ich eine Nachricht, da steht, auf das mein Kanal ab 20Februar nicht mehr monetarisierbar ist.

Klicke mal der link an und lese mich durch. Ab 20. Februar werden nur die Kanäle mit 1000 Abonnenten und 4000 stunden. Na danke. Bis jetzt war so, das Mann erst ab 10.000 Klicks erlaubt würde die Monetarisierung einzuschalten.

Meine kleine schaut sich oft auf YouTube Baby Videos und erst gestern habe ich was eingeschaltet, jemand der mit Plastilin spielt. Am Anfang siecht Mann nicht das bei, eine stunde Dauer, jede fünf Minuten eine Werbung eingeschaltet ist. Die kleine kommt immer und sagt, sie will Baby schauen und ich verstehe nicht warum, ich habe doch ein langes Video eingeschaltet.

Von Gerechtigkeit ist da nichts beim YouTube. Auch die Spieler, da schaut sich mein Sohn Minecraft an, die spielen, haben ihren Spas und filmen sich dabei. Danah noch schnell Video aufladen, müssen die nicht so viel bearbeiten.

Na ja, ich werde es auch weiter machen, bei 538 Abonnenten wie viel ich jetzt habe, wird noch eine Weile dauern bis ich, die Grenze erreichen werde.

Seit Februar 2017 lade ich konstant Videos auf YouTube und erst im September habe ich die 10.000 Klicks schwele erreicht. Hoffentlich geht es jetzt schneller.

Ihr könnt dabei helfen, wann ihr mein Kanal abonniert.

Danke das ihr mein post gelesen habt, Liebe Grüße Hany

Ps: das Bild ist selbstgemacht 🙂

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.